Fossiliensammlung Knecht - Fossil Collection Knecht

MESONAUTILIDAE english | deutsch

Sehen Sie Bilder unsere FossiliensammlungAnfrage zu der Fossiliensammlung
Nautilus pompilius L.

Ammoniten - unbekannte Wesen?
Fossilien - Geschichte der Ammonitenforschung
Die Stellung der Ammonoideen
Das Vorkommen eines Brutgehäuses bei Argonauta
Nomenklatur und Taxonomie der Ammonoideen
Externe Merkmale der Ammoniden
Mollusken - Abrasion
Sepien - Kalmare - Octopoden
Conellen - auf Steinkernen von Ammonoiden
Gehäuseanomalien - kranke Formen
Parasitismus & Krankheiten
Fehlende Skulptur der inneren Schalenlamellen
Der Sypho
Die Septen - der septale Mantel

 

Inserate Basel - Gratis Inserate aus der Region Basel - Inserate Gratis Aufgeben


MESONAUTILIDAE

Man bemerkt, dass diese externe Einbuchtung gerade das Umgekehrte ist, was man an gewissen jurassischen und cretazischen Ammoniten beobachtet.

Bei diesen ist die Siphonalregion gleich einem geraden oder hornartig gebogenen, oft auch lappigen Fortsatz (Rostrum). So z. B. bei Holcophylloceras mediterraneum Neum. sp., Amaltheus margaritatus Montf., Quenstedti-ceras Lamberti Sow. sp., Dipoloceras cristatum Deluc sp. Pervinquieria (Durnovarites) rostrata Sow. sp. und andere.

Wollen Sie stolzer Besitzer einer prachtvollen Fossiliensammlung sein?
Unsere können Sie jetzt erwerben.

Senden Sie einfach eine Anfrage und wir kontaktieren Sie unverbindlich!

» Anfrage senden  


Könnte das nicht ein Hinweis sein, dass die Ammoniten eher Dibranchiata als Tetrabranchiata sind? Dies ist allerdings nur eine kleine Überlegung, die ich nicht weiter verfolgen will.


Dieser andersgeartete Mundsaum der Meson autilidae hat wahrscheinlich eine allgemeinere Bedeutung; kann man doch hier gewisse Analogien mit den inneren Abdrücken des noch lebenden Nautilus pompilius L. beobachten.


Nautilus pompilius L. - Ammoniten - Meson - Siphonalregion - Dibranchiata - Tetrabranchiata


Glossar der Fachbegriffe
A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V Z
Die Eisen- und Manganerze der Schweiz
Stratigraphisches Profil der Herznacher Mine
Mineralparagenesen im Schweizer Jura
Synökologische Interaktionen
Die Stammesgeschichte der Ammonoideen: 350 Millionen Jahre Erfolgskurs
Mineralien in guten Kristallen im Schweizer Jura
Verletzungen am Gehäuse und dem Mundsaumepithel
Das "Fastigatus-Problem"
Das Gehäuse als hydrostatischer Apparat

 

Webdesign Wien Homestage - Webpromotion WienÖsterreich - www.homestage.at



Crustueea | Mollusca | Mesonautilidae | Nautilus (Paracenoceras) |
Mineralogie des Schweizer Juras - Literaturverzeichnis | Sitemap | Impressum
© 2005 - Ein Projekt von Masterhomepage - Basel