Fossiliensammlung Knecht - Fossil Collection Knecht

Fundstätte - Ausgrabung - Fundgegenstände english | deutsch

Sehen Sie Bilder unsere FossiliensammlungAnfrage zu der Fossiliensammlung
Macrocephaliten - Metabolismus - Metamorphose - Mikroconch

Ammoniten - unbekannte Wesen?
Fossilien - Geschichte der Ammonitenforschung
Die Stellung der Ammonoideen
Das Vorkommen eines Brutgehäuses bei Argonauta
Nomenklatur und Taxonomie der Ammonoideen
Externe Merkmale der Ammoniden
Mollusken - Abrasion
Sepien - Kalmare - Octopoden
Conellen - auf Steinkernen von Ammonoiden
Gehäuseanomalien - kranke Formen
Parasitismus & Krankheiten
Fehlende Skulptur der inneren Schalenlamellen
Der Sypho
Die Septen - der septale Mantel

 

Inserate Basel - Gratis Inserate aus der Region Basel - Inserate Gratis Aufgeben


Macrocephaliten: Ammoniten-Gruppe aus dem höheren Dogger (Mittel-Jura) mit deutlich allometrischem Gehäusewachstum.

Makroconch: Großwüchsiges Adultgehäuse von Jura- und Kreide-Ammoniten, das im Zusammenhang mit einem Sexualdimorphismus den Weibchen zugeschrieben wird.

median: In der Mittelebene gelegen.

Mediane: Mittelebene (des Gehäuses)

mesodom: Ammonitengehäuse mit mittellanger Wohnkammer (260-300°).

Metabolismus: Summe der Stoffumsetzungen eines Organismus im Zusammenhang mit Ernährung und Atmung.

metamer: In hintereinander liegende, von der Anlage her gleichartige Abschnitte unterteilter Tierkörper, beispielsweise des Regenwurms.

Metamorphose: Umwandlung. In der Biologie versteht man darunter den Umbau des Körpers vom Larvenstadium zum ausgereiften Individuum.

Mikroconch: Kleinwüchsiges Adultgehäuse von Jura-und Kreide-Ammoniten, das im Zusammenhang mit einem Sexualdimorphismus den Männchen zugeschrieben wird. Mikroconche haben häufig finale Mündungsdifferenzierungen (Apophysen).

Fossiliensammlung steht zum Verkauf bereit!!

Haben Sie Interesse? Senden Sie bitte eine Anfrage und wir kontaktieren Sie unverbindlich!
» Anfrage senden  

 

mikrophyll: lytocerat.

Milankovitch-Zyklen: Schwankungen in den Umlaufparametern der Erde um die Sonne lösen zyklische Klimaschwankungen aus. So bedingen die Exzentrizität, die Erdachsenschiefe sowie die Präzision jeweils Zyklen im Zeitabstand von 100 000, 41 000 und 23 000 Jahren (Milankovitch-Band).

Mimese: Tarntracht bei Tieren, die Gegenstände der belebten oder unbelebten Natur zur Abschreckung ihrer möglichen Feinde nachahmen.

monophyletisch: Monophylum.

Monophylum: Natürliche systematische Gruppierung von Organismen, welche alle Nachkommen einer gemeinsamen Stammart umfasst.

myoadhäsiv: Durch den Ansatz von Muskulatur bedingte Veränderungen der Schaleninnenseite.




Macrocephaliten - Makroconch - myoadhäsiv - Monophylum - monophyletisch - Mimese - Milankovitch-Zyklen - mikrophyll - Mikroconch - Metamorphose - metamer - Metabolismus - mesodom - Mediane


Glossar der Fachbegriffe
A B C D E F G H I K L M N O P R S T U V Z
Die Eisen- und Manganerze der Schweiz
Stratigraphisches Profil der Herznacher Mine
Mineralparagenesen im Schweizer Jura
Synökologische Interaktionen
Die Stammesgeschichte der Ammonoideen: 350 Millionen Jahre Erfolgskurs
Mineralien in guten Kristallen im Schweizer Jura
Verletzungen am Gehäuse und dem Mundsaumepithel
Das "Fastigatus-Problem"
Das Gehäuse als hydrostatischer Apparat

 

Webdesign Wien Homestage - Webpromotion WienÖsterreich - www.homestage.at



Crustueea | Mollusca | Mesonautilidae | Nautilus (Paracenoceras) |
Mineralogie des Schweizer Juras - Literaturverzeichnis | Sitemap | Impressum
© 2005 - Ein Projekt von Masterhomepage - Basel